UK - Unterstützte Kommunikation

Unterstützte Kommunikation ist der Oberbegriff für alle pädagogischen oder therapeutischen Maßnahmen zur Erweiterung der kommunikativen Möglichkeiten von Menschen, die nicht oder kaum über Lautsprache verfügen. Kommunikation umfasst hierbei die Verwendung von Zeichen, Gestik, Mimik, Schrift oder Bild.

UK untergliedert sich in drei  Bereiche:

  • körpereigene Kommunikationsformen wie Körpersprache, Mimik und Gestik, Gebärden.                    
  • Verwendung von elektronischen Kommunikationsgeräten wie Sprachausgabegeräte, Bigmack, Go Talk...            
  • Verwendung von nichtelektronischen Kommunikationsformen wie Symbolkarten, Zeigetafeln, Kommunikationsbuch...